Banner Tierschutzstollberg.de

Tierheim

Arbeitseinsatz im Tierheim am Samstag den 26.11.2022

An diesem Samstag wollen wir mit eurer Hilfe unser riesiges Gelände noch abschließend winterfest machen. So sollen unter anderem das Laub beseitigt, Fenster geputzt und auch andere Reinigungsarbeiten im Gelände durchgeführt werden. Wir hoffen auf anständiges Wetter.

Wer also helfen kann, ist herzlich eingeladen, der Arbeitseinsatz wird um 09.00 Uhr beginnen und bis circa 13:00 Uhr andauern. Ein kleiner Imbiss ist geplant, wer noch Lust hat und übige Arbeit sieht, kann gern länger bleiben.

Bis hoffentlich gern dahin…

Rekultivierung eines kleinen Biotops mit Fördermitteln aus der LEADER-Entwicklungs-strategie geplant

In unserem weitläufigem Gelände haben natürlich auch wir einige Ecken, wo alltagsbedingt nicht immer der Schwerpunkt gegeben ist, so dass jene – leider – zwangsläufig etwas vernachlässigt werden müssen.

Dennoch versuchen wir nach und nach in allen Bereichen sinnvolle Maßnahmen umzusetzen. So haben wir bereits vor zwei Jahren den ehemals undichten Teich, wo zuletzt unser Schwan Gabi noch einmal aufleben durfte, in Eigenleistung erneuert.

Dies war und ist umso wichtiger, als dass die teilweise sehr wenigen Niederschläge den Lebensraum von Molchen, Fröschen, Insekten und auch sonstigen Tieren immer mehr einschränken.

Teicherneuerung in 2020
Teicherneuerung in 2020

Nunmehr haben wir das Glück, dass wir über die LEADER-Enwicklungsstrategie im Rahmen des Regionalbudgets Kleinprojekte eine Förderung bekommen haben, wo wir auch einen weiteren Teich, welcher mit dem eingangs gezeigten über einen Überlauf im Zusammenhang steht, rekultivieren lassen können.

Aktueller Zustand

Die Erneuerung mittels Folie beinhaltet eine maßvolle Anpassung der Gewässergröße, die Ausbildung einer Uferzone sowie die Beplanzung und Ausgestaltung der Randbereiche. Wenn infolge dessen auch dieser Teich wieder dicht ist, erhoffen wir uns über den Dachrinnenzulauf und den sich heran anschließenden Überlauf in den anderen Kleinteich eine gesichertes Kleinstbiotop für unsere heimische Tierwelt.

Zunächst wurden die Frösche und Molche händisch umgesetzt.
Dann wurde die alte, mehrlagige Teichfolie entfernt.
Nachdem Ausbaggern und Anpassen der Grube wurde der neue Fertigteich in einem Sandbett positioniert.
Zudem kamen Geländeregulierungsarbeiten hinzu, wo nicht nur frischer Mutterboden aufgezogen wurde, sondern auch Gras anzupflanzen war.
Die Aussaat wurde entsprechend eingewalzt, zudem erhielt der Teich selbstredend auch mittels Kies und Teichfüllung zweckdienlicher Gewässerpflanzen.
Auch die Uferzonen wurden dem Gelände angepasst, ebenso erhielten der Dachwassereinlauf sowie der Teichüberlauf (in Richtung Nachbarteich) eine optische Einbettung.
Im Oktober wird der Baum- und Strauchbestand noch moderat zurückgeschnitten, um einerseits ausreichend Schatten zu belassen, andererseits jedoch auch einen gewissen Sonneneintrag zu gewährleisten. Zudem muss auch verhindert werden, dass zuviel Laubeintrag ins Gewässer fällt.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass wir Dank der Förderung „LEADER Regionalbudgets Kleinprojekte“ wieder eine Maßnahme abschließen konnten, welche uns so in Eigenleistung absehbar nicht möglich gewesen wäre!

Einladung zum 18. Tierheimfest im Tierheim „Waldfrieden“ am 27.08.2022 von 10-18 Uhr

Nach 2 Jahren „Coronazwangspause“ wollen auch wir wieder im Rahmen unseres Tierheimfestes all unseren lieben Gönnern, Spendern, Spaziergängern, Mitgliedern sowie jeglichen Tierfreunden die Möglichkeit bieten, uns am letzten Augustwochenende in unserem Tierheim zu besuchen.

Am Samstag den 27.08.2022 heißen wir somit zwischen 10:00 und 18:00 Uhr gern alle Willkommen, welche sich mit uns verbunden fühlen und einfach mal einen entspannten Samstag genießen und einen Einblick in unseren Tierheimalltag bzw. ins Gelände erhalten wollen.

Genießt den Tag mit selbstgebackenem Kuchen, leckerem „da Vinci Eis“, etwas Köstlichem vom Grill oder selbstgemachtem Langos. Schlendert durch unser Tierheim und lernt unsere Schützlinge kennen.

Wir vermitteln zum Fest keine Tiere, aber man darf sich durchaus verlieben, um an einem anderen Tag in Ruhe über eine Vermittlung zu sprechen.

Für Unterhaltung sorgen unter anderem unsere Tombola und das Glücksrad, ein Stand mit unserem Imker, an dem jeder der mag ein nachhaliges Baumwolltuch herstellen kann. Vielleicht findet sich das ein oder andere hübsche Teil auf dem Flohmarkt oder man übt sich im Bemalen von Steinen. Tolle Mitbringsel für die eigene Fellnase hat Wenke von Erzkreativ.

Auch einfach etwas Entspannen sollte möglich sein… 😉

Wir hoffen ihr kommt uns besuchen und freuen uns schon auf Euch.

Zum 01.06.2022 haben wir unsere Besuchszeiten angepasst!

Da für uns zunächst die Tierversorgung an erster Stelle steht und auch wir personelle Einschränkungen haben, bitten wir um Verständnis, dass wir nicht „rund um die Uhr“ unser Tierheimgelände öffnen können. Dennoch sind wir künftig bis auf Weiteres ab dem 01.06.2022 wie folgend erreichbar:

Telefonisch täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr

Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund der Größe des Geländes, wegen der vordringlichen Versorgung der Tiere und/oder bereits geführten Gesprächen teilweise zu längeren Wartezeiten am Telefon kommen kann. Wir beschäftigen keine Bürokraft oder ähnliches.

Interessenten für unsere Tierheimtiere

Neben unserer Hauptaufgabe – der Tierversorgung – haben wir natürlich auch ein Interesse daran, unsere Schützlinge in ein passendes Zuhause zu vermitteln. Für das Kennenlernen von Mensch und Mensch sowie Mensch und Tier benötigt es allerdings etwas Zeit.

Deshalb melden Sie sich hierfür vorab telefonisch oder per E-Mail und vereinbaren mit uns einen Termin. So können wir genug Zeit einplanen, um Sie ausführlich über das gewünschte Tier zu informieren und auf Ihre Fragen einzugehen.

Besucher im Tierheim

Für den öffentlichen Besucherverkehr haben wir wie folgt geöffnet:

Mittwoch & Freitag von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr

In dieser Zeit können Sie uns gern unangemeldet besuchen kommen. Allerdings sind auch hier die Räumlichkeiten nur in Rücksprache mit dem Personal zugänglich. Die Stammgassigeher stimmen sich mit den Mitarbeitern im Hundehaus ab.

Dachterrasse am Haupthaus wird erneuert!

Auf Basis einer LEADER-Förderung soll möglichst im Zeitraum Juni bis Juli – in Abhängigkeit von Material und Planung der Handwerker – die Dachterrasse am Haupthaus im Bereich der Katzenabteilung saniert werden. Hierzu gehören die Erneuerung des Geländers und der Attikaeinfassung, die Ertüchtigung der Dacheindeckung sowie die Herstellung einer teilweisen Begehbarkeit der Terrasse, da in diesem Bereich regelmäßig die Katzenwäsche zum Trocknen aufgehangen wird.

Als eine dringend notwendige Maßnahme soll dadurch die fortwährende Funktionsfähigkeit unseres Tierheimes gewährleistet werden.

Dies ist unsere altbewährte „Katzenterrasse“, wo wir vor allem auch unsere reichlich Wäsche zum Trocknen aufhängen. Mittlerweile ist jene in die Jahre gekommen, insbesondere ist das Geländer marode, zugleich lässt auch die Dachabdichtung dauerhaft nicht mehr viel erwarten.
Mittlerweile hat der Dachdecker die notwendigen Sanierungsschweißbahnen liefern lassen können. Zugleich haben die Zaunbauer nun das alte Geländer entfernt, jenes geht jetzt zum Sandstrahlen und wird danach neu beschichtet.
Zwischenzeitlich wird der Dachdecker zeitnah beginnen, als erstens das Dach neu einzuschweißen. in einem zweiten Schritt wird dann die alte Blecheinfassung entfernt, worauf die Zaunbauer abermals vor Ort sein werden, um die verbliebenen Volleisen abzuschleifen und zu beschichten. Danach wird der Dachdecker die neuen Einfassungen vor Ort anpassen und montieren.
Nunmehr wurde bereits flächig die Sanierungsschweißbahn aufgebracht, bald stehen die Wandanschlüsse an. Auch die demontierten Geländer wurden bereits sandgestrahlt und befinden sich derzeit beim Verzinken. Sobald die alte Blechattika zurückgebaut wurde, kann der Zaunbauer die vorhanden Volleisen abschleifen und neu grundieren.
Zwischenzeitlich wurden unter anderem die Alteinläufe angebunden und für die Zukunft der erforderliche Notablauf neu errichtet.
Auch die Schweißarbeiten sind nunmehr abgeschlossen, die Ränder sind an der Attika hochgeschweißt, nunmehr beginnt die Montage der Blechabdeckungen aus Alu-Anthrazit. Die Volleisen wurden zwischenzeitlich abgeschliffen und neu grundiert. Die Blecheinfassung wird – um eine Beweglichkeit zu gewährleisten – mittels Falzen bzw. Schieblingen montiert, die einzelnen Volleisen für die künftigen Zaunsäulen werden mittels „Kunstoffklebebeschichtung“ im Übergang eingeklebt. Danach heißt es Abwarten, bis das alte Geländer von der Pulverbeschichtung wiederkommt und montiert werden kann.

Die Blechabdeckungen sind nunmehr vollständig montiert, so dass der fehlende Regen nicht nur kommen kann, sondern sehnsüchtig erwartet wird. Die Volleisen als Aufnahmen für die erneuerten Geländersäulen sind abgedichtet an die Blechabdeckungen angebunden.
Nun fehlt nur noch das sanierte Geländer, dann stehen lediglich noch kleine Restarbeiten sowie für einen Teilbereich die Montage der begehbaren Terrassenabdeckung an. Dies ermöglicht auch in Zukunft das Aufhängen der Katzenwäsche auf dem Dach, allerdings ohne das dann eine Gefahr der Beschädigung der Dachabdichtung droht.
So langsam sehen wir das Ziel vor Augen…
An zwei Seiten ist das Geländer bereits vollständig montiert, nur in dem Bereich wo der Aufzug steht, ist das Gerüst verblieben und ein Feld fehlt noch. Die neuen „Dachdielen“ sind bestellt, sobald jene da sind, wird der Bereich zum Wäscheaufhängen dann begehbar gemacht.
Die Terrassendielen schweben heran…
Landeanflug…
Die Lieferung ist abgeschlossen, die Lasten wurden etwas verteilt, nun müssen wir schauen, wann die Montage erfolgen kann.
Abschließend wurde nun auch der Terrassenbelag für einen Teilbereich aufgebracht, so dass künftig das notwendige Wäscheaufhängen nicht zu einer Beschädigung der neuen Dachhaut führen kann. Noch ein paar Aufräumarbeiten, die Wäscheleinen spannen und es ist alles wie bisher, nur neuer und besser! 🙂

Spendenaktion der Charity-Marke „Zoolove“ von Zooplus

Wir können uns glücklich schätzen, denn wir wurden von Zooplus für deren Spendenaktion „Zoolove“ im Monat November ausgewählt.

Dank deren Hilfe erhalten wir dann 10% des Monats-Umsatzes der Charity-Marke „zoolove“. Darüber freuen wir uns sehr, denn diese Spendensumme möchten wir für die Erneuerung einer unsere Quarantänezimmer bei den Katzen sowie für die Sanierung zweier Hundezimmer verwenden. Also bereits an dieser Stelle nochmals vielen Dank an Zooplus für deren tolle Aktion und natürlich alle Käufer der Charity-Marke „Zoolove“. 

Zusätzlich hat Zooplus uns einen Ratgeber zur Katzenadoption bereitgestellt. Gedacht ist dieser für alle, die demnächst eine oder mehrere Samtpfoten zu Hause begrüßen dürfen und noch etwas Info dazu brauchen bzw. um das Grundwissen etwas aufzufrischen. Jener kann unter dem nachstehenden Link bei Zooplus heruntergeladen werden.

Banner zum Katzen Adoptionsratgeber von zooplus

Hundeauslauf nun vollständig mit neuem Zaun

Der Arbeitseinsatz am heutigen Tage ist zu Ende. Ein großes Dankeschön den zahlreichen Jungs und Mädels, Frauen und Männern, welche heute auf unserem Gelände gewuselt haben. Unter anderem wurden auch wieder Ausläufe gemäht, dem Unkraut zu Leibe gerückt und Fenster geputzt.

Die Hauptaufgabe bestand wie angekündigt darin, den Holzzaun im großen Hundeauslauf abzubauen und durch die gelieferten Doppelstabmatten zu erneuern, welche wir Dank der Vereinsförderung durch LEADER sowie durch die Spende „unseres“ Imkers Sven Rudolph (Müslener Landimkerei) finanzieren konnten.

Besonders toll war das vereinsübergreifende Zusammenarbeiten mit den Ringern des Ringervereins 1908 Eichenkranz Lugau (https://ringen-lugau.de) sowie denen vom FC Erzgebirge (https://www.fc-erzgebirge.de/verein-mitglieder/aue-ringen)! Hier hat sich gezeigt, viele Hände, schnelles Ende. Sehr gern wieder einmal!

Klare Einweisung muss sein. 🙂
Und schon schwärmten die Brigaden aus…
Prüfende Blicke…
Auch die Mädels waren sich für keine Arbeit zu Schade.
Wie ein Uhrwerk…
Für schwere Arbeit musste der Auer Trainer ran, am Ende konnte ihn nur eine Verletzung (durch Fremdeinwirkung) stoppen. 😀
Verletzungsbedingt guckt der Trainer wieder… 😀
Eine Seite ist fertig.
Die 2. Brigade greift parallel an. Der Lugauer Trainer war quasi der menschliche Bagger, wenn auch zum Leidwesen fürs Material. 😉
… und schließt hier die 2. Seite ab.
Ziel erreicht!
Da muss der Trainer auch nochmal richtig straff mit anpacken. 😉
Die 3. Brigade hat im Gelände unter anderem mit Unkraut zutun. Auch die Kleinsten waren eifrig dabei.
Feierabend!

Kleintierausläufe werden weiter erneuert

Die Jahreshälfte ist schon wieder überschritten und es gibt noch Einiges in Eigenleistung zutun. Nachdem zu letzt Erdarbeiten anstanden, hieß es heute betonieren und pflastern. Demnächst wird noch Erde aufgefüllt, dann ist der Zaun fällig. Wir hoffen, dass die 3 Ausläufe bald wieder jede Menge Gras für unser Kleintiere bereithalten.

So langsam nähert sich das Projekt seinem Ende. Als nächstes muss der Weg davor noch in Ordnung gebracht werden.

Summ, summ, summ…

Auf unsere fleißigen Bienchen ist Verlass. Sie sammeln seit den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühjahr diesen Jahres für den neuen Honig aus dem Tierheim „Waldfrieden“.
Die gesamte Ernte aus dem vergangenen Jahr wurde restlos verkauft und wie versprochen, erhielten wir dafür von unserem Imker Sven eine Spende in Höhe von 1.500 €. 🤗
Darüber haben wir uns riesig gefreut und wir möchten uns von Herzen bei allen bedanken, die dieses Projekt von Beginn an, bis einschließlich zum Verzehr unterstützt haben.
Ab dem 21.07.2021 gibt es nun die neue Ernte zu kaufen, im gewohnten Glas und zum gleichen Preis von 4,50 €.
Wir würden uns freuen, wenn der Honig wieder viele Liebhaber und Abnehmer findet…er soll noch besser schmecken…wird behauptet😃
Erhältlich ist er momentan:
– im Fressnapf in Stollberg
– direkt bei unserem Imker
– im Tierheim „Waldfrieden“ in Stollberg
Die Liste wird regelmäßig aktuallisiert.

unseren Imker findet Ihr da:


  • Helfen & Spenden

    Das Tierheim Waldfrieden ist leider auf Spenden angewiesen...

    Konto des Tierheims:
    IBAN: DE64 8705 4000 3711 0027 05
    BIC: WELADED1STB

    ...gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

    Hinweis:
    Als Nachweis für Geldspenden reicht rückwirkend für das Steuerjahr 2020 bis zu einem Betrag von 300,00€ für das Finanzamt als Nachweis ein Kontoauszug, aus welchem der Betrag und der bedachte Verein ersichtlich wird.

    oder mit PayPal:

    oder als Freund an: .img@.img

    Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
    ...auf der Webseite vom Erzgebirgskreis.