Helfen & Spenden

Das Tierheim Waldfrieden ist leider auf Spenden angewiesen...

Konto des Tierheims:
IBAN: DE64 8705 4000 3711 0027 05
BIC: WELADED1STB

...gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

oder mit PayPal:

 

Auf den nächsten Seiten wollen wir Ihnen unser Tierheim und seine Bewohner vorstellen und Sie über unsere Arbeit im Tierschutz informieren.
Viel Spaß beim Lesen und wir hoffen, dass viele Tiere auf diesem Weg ein neues Zuhause finden.

 

 Hunde Katzen

 

Vermisstes Tier

Wir sagen Danke!

2018…ein im wahrsten Sinne stürmisches Jahr liegt hinter uns.

 

Wie gewohnt beginnt das neue Jahr immer mit guten Vorsätzen, Zielen und Planungen, so auch das Jahr 2018

Viele unserer Schützlinge fanden ein schönes Zuhause und auch im Bereich Kastration freilebender Katzen haben wir viel erreicht.

Wir konnten mit Hilfe von Fördermitteln durch den Freistaat Sachsen unser Dach im Haupthaus sanieren, unsere neuen Heizöltanks einbauen und einen Teil unserer Zaunanlage erneuern. Selbst als das Feuerholz und die Kohlen knapp wurden, erlebten wir eine großartige Unterstützung durch die Medien und zahlreiche Tierfreunde.

 

Unser Tierheimfest und die Tage der offenen Tür erfreuten sich großer Beliebtheit. Kurzum, man hatte das Gefühl, alles läuft recht gut…..bis zum 23.09.2018.

 

An diesem Sonntagabend fegte „Fabiene“ über Sachsen und auch über das Gelände des Tierheims „Waldfrieden“. In nur wenigen Minuten wurde ein Großteil unserer Zaunanlage und unseres Baumbestandes zerstört und das neu sanierte Dach beschädigt. Glücklicherweise wurden weder Mensch noch Tier verletzt.

 

Der Morgen nach dem Sturm war sehr ernüchternd, denn das Ausmaß der Zerstörung war enorm, aber was danach folgte, davon hätten wir nicht zu träumen gewagt.

Am 24.09.2018 kamen über 90 fleißige Helfer zu uns ins Tierheim, die über Radio, TV und soziale Netzwerke von unserer Notlage erfahren hatten und sie packten nicht nur mit an, sondern brachten uns zusätzlich Wasser, Kaffee, Kuchen, Pizza, Nudeln, Suppe und belegte Brötchen.

So schafften wir gemeinsam das am Morgen nach dem Sturm noch Unvorstellbare. Der Zaun im Wildtiergehege war nach einem Tag erst einmal wieder ausbruchsicher. Die große Hilfe hielt und hält auch viele Wochen nach „Fabiene“ weiterhin an. Abgebrochene und umgestürzte Bäume wurden entfernt, zumindest ein Teil der Zaunanlage und der Ausläufe im Hundebereich wurden bereits erneuert.

 

All das war nur durch die unglaubliche Unterstützung zu schaffen, die wir erfahren durften. Wir möchten uns deswegen an dieser Stelle bei

* allen Tierfreunden, die vor Ort geholfen haben

* den fleißigen Bäckern und Köchen

* der Firma Zeppelin und Baumaschinenvermietung Sven Suchert

* Nick und seinem Bagger

* den zahlreichen Spendern für all die Geld- und Sachspenden

* den Schülern, Direktoren und Lehrern

* den Kindergartengruppen, Erziehern und Eltern

* der Landesdirektion sowie Städten und Gemeinden für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung

* den Tierschutzvereinen, die uns zur Seite standen

* den Medien, die mit ihren Beiträgen auf uns aufmerksam machten

* bei all denen die hier nicht genannt wurden und uns doch so großartig unterstützt haben

* nicht zuletzt möchten wir unseren Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern für ihren Einsatz und die gute Versorgung unserer Schützlinge unter den oft schwierigen Gegebenheiten bedanken!

 

Zum Jahresende hin gab es noch weitere Überraschungen für unseren Tierschutzverein.

Das „Dehner“ Gartencenter in Meerane und der „Fressnapf“ in Stollberg stellten Weihnachtswunschbäume auf. Hier konnten Tierfreunde kleine und große Geschenke für all unsere Schützlinge kaufen und unter den Baum legen.

Über Facebook gab es ebenfalls einen Aufruf und auch hier wurden für unsere Tiere Geschenke verpackt, selbst an die Mitarbeiter wurde gedacht.

Der "REWE" Markt in Oelsnitz wettete mit uns, dass wir es nicht schaffen 50 Weihnachtsmänner zu organisieren, die das Lied "Oh Tannenbaum..." singen. Wir sagen danke an die über 70 Weinachtsmänner, -frauen und -hunde. Dank Euch haben wir 500 Euro gewonnen und danke an das Team vom REWE.

Wir möchten uns bei den Tierfreunden für die Geschenke, dem Team und der Geschäftsleitung von Dehner und Fressnapf und den fleißigen Weihnachtswichteln für die tollen Ideen und deren Umsetzung bedanken.

 

 

Wir wünschen Ihnen, Euch und den Fellnasen ein gesundes und glückliches 2019 und freuen uns auch weiterhin auf eine gute, gemeinsame Zeit.


» hier gehts zu unserer Facebookseite
© Tierschutzverein Stollberg und Umgebung e.V. , Waldfrieden 1 , 09366 Stollberg - Impressum - Datenschutzerklärung - Kontakt