Banner Tierschutzstollberg.de
zurück zu Plapperecke

Bericht 2

08.10.2012 von Tierheim Team

Bericht 2

Hallo, hier ist wieder Eure Lisa!


Also ich habe hier ja schon viel erlebt: da wurden Hunde am Eingangstor angebunden, Katzen und Kaninchen in Körben abgestellt, Katzen vorm Tor ausgesetzt oder über den Zaun geworfen. Auch die Degu-Bande wurde in einem luftdicht verschlossenen Aquarium vor dem Tor abgestellt. Die hatten richtig Glück, dass sie rechtzeitig gefunden wurden.


Aber in den letzten Wochen hat es mir echt die Sprache verschlagen. Zuerst brachte unsere Tierärztin eine 3 Jahre alte gesunde (und ich muss neidlos zugeben, ausgesprochen hübsche) Katze mit, welche eingeschläfert werden sollte, da sie von ihren Besitzern nicht mehr gewollt wurde. Also da war ich schon auf 180! Die würden bestimmt auch ihre Oma einschläfern lassen, wenn das ginge.

Aber es kam noch schlimmer! Letztens wurde hier so ein armes Würmchen vorbeigebracht, welches auf einer Mülldeponie entsorgt wurde, wahrscheinlich weil es nur ein Auge hat. Wie es das verloren hat, da möchte ich mich gar nicht reindenken. Es ist zum Fell ausraufen, was Menschen ihren Tieren antun. Die können sich ja nicht wehren. Auch wenn der Kleine nun nicht mehr der perfekte Tiger ist, so hängt das Wesen doch nicht vom Aussehen ab (wie man an mir sieht). Der kleine Kater ist so lieb, dass alle zu ihm nur „Sonnenschein“ sagen, obwohl er eigentlich Tappy heißt. Selbst ich kann verstehen, dass alle nur so von der kleinen Fellnase schwärmen.


Also, Ihr Menschen da draußen, überlegt genau bevor ihr Euch ein Tier anschafft! Seid Ihr bereit und in der Lage, Euch 10 bis manchmal sogar 20 Jahre um dieses Tier zu kümmern und liebt Ihr es auch noch, wenn es durch evtl. einen Unfall verstümmelt wird, wenn es behindert, krank oder alt ist.


Seid Euch eurer Verantwortung für dieses Leben bis zum Schluss bewusst! Wir Tiere danken es Euch mit bedingungsloser Liebe!

Bis bald, eure Lisa


  • Helfen & Spenden

    Das Tierheim Waldfrieden ist leider auf Spenden angewiesen...

    Konto des Tierheims:
    IBAN: DE64 8705 4000 3711 0027 05
    BIC: WELADED1STB

    ...gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

    oder mit PayPal:



    Tierärztlicher Bereitschaftsdienst:
    ...auf der Webseite vom Erzgebirgskreis.