Die aufgerufene Seite wurde leider nicht gefunden.

letzte Aktuallisierung

29.08.2016, 22:51 Uhr
Hund: unbekannt neu

Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten!

 

Helfen & Spenden

Das Tierheim Waldfrieden ist leider auf Spenden angewiesen...

Konto des Tierheims:
IBAN: DE64 8705 4000 3711 0027 05
BIC: WELADED1STB

...gern stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus.

 

Auf den nächsten Seiten wollen wir Ihnen unser Tierheim und seine Bewohner vorstellen und Sie über unsere Arbeit im Tierschutz informieren.
Viel Spaß beim Lesen und wir hoffen dass viele Tiere auf diesem Weg ein neues Zuhause finden.

 

 Hunde Katzen

 

Giftköder

Giftköderwarnung in Neuwürschnitz!

 

Am vergangenen Wochenende (06.08.2016) hat eine Hündin in der Nähe des Waldbades einen Giftköder aufgenommen und musste kurze Zeit später tierärztlich versorgt werden. Zum Glück hat sie es überlebt.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Hund keine Köder aufnimmt und melden Sie Funde bei der Polizei, dem Ordnungsamt oder bei uns im Tierheim.

Anzeichen einer Vergiftung können unter anderem Erbrechen, Durchfall und Krampfanfälle sein.

Bitte bringen Sie jeden Fund unbedingt zur Anzeige.

 


Spendenaufruf für die OP von Filo

Liebe Tierfreunde,

 

Filo ist nun schon einige Wochen unter unserer Obhut und er hatte von Anfang an Probleme mit seinem rechten Auge.

Nach eingehender tierärztlicher Untersuchung wurde eine OP empfohlen, um eine dauerhafte Schädigung seines Sehvermögens zu verhindern.

Dieser Eingriff wird am 11.08.2016 von einem darauf spezialisierten Tierarzt durchgeführt.

Die Kosten belaufen sich mit Vor- und Nachbehandlung auf mindestens 500 Euro.

Wir bitten Sie um Ihre finanzielle Unterstützung, um das Augenlicht von Filo zu retten.

 

"Spende OP Filo"

Konto des Tierheims:
IBAN: DE64 8705 4000 3711 0027 05
BIC: WELADED1STB

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

 

 

 

11.08.2016

 

Heute war der Tag der OP. Filo bekam am frühen Morgen eine Narkose und wurde erfolgreich am Auge operiert. Erst am späten Nachmittag hatte er seinen Rausch ausgeschlafen und stand nach einigen Animationsversuchen zu erst auf sehr wackeligen Beinen. Mit ein wenig Unterstützung lief Filo aber nach kurzer Zeit wieder sicher auf seinen 4 Pfoten. Er ist ein tapferer Patient und dank der Empfehlung des Tierarztes, der das Tragen der Manschette schon einige Tage vor der OP als wichtig erachtete, toleriert er auch diese recht gut.

 

Wir wünschen dem Grossen nun gute Besserung!

 

18.08.2016

 

Wir möchten uns an dieser Stelle schon einmal bei den Tierfreunden bedanken, die bereits für Filo gespendet haben.

Unser Patient macht gute Fortschritte. Das Auge sieht gut aus und er erträgt geduldig die tägliche Prozedur des mehrmaligen Tropfens.

 


neues Fundtier
Notfall
Notfall
Vermisstes Tier

Petition "Tierheime helfen. Helft Tierheimen!"

Unter diesem Motto sammelt der Deutsche Tierschutzbund noch bis Ende August 2016

Unterschriften.

Die bisher 12000 gesammlten Unterschriften reichen noch nicht aus, um der Forderung nach fairer Bezahlung für Tierheime genügend Nachdruck zu verleien.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Unterschrift die Zukunft der Tierheime zu sichern.

 

http://www.tierschutzbund.de/protestieren-tierheime


» hier gehts zu unserer Facebookseite
© Tierschutzverein Stollberg und Umgebung e.V. , Waldfrieden 1 , 09366 Stollberg - Impressum - Disclaimer - Datenschutzerklärung - Kontakt