Wir benötigen aktuell:

 

Helfer gesucht!

Auf dieser Seite stellen wir nach und nach Projekte vor, die zur Substanzerhaltung notwendig sind, wofür wir jedoch im Rahmen unseres Tierheimalltags leider keine Gelder übrig haben und Ihre Hilfe benötigen. Sei es in Form von Arbeitskraft, Material oder finanzieller Unterstützung.

 

 

Projekt Zaun großer Hundeauslauf

 

 

In unserem fast 2.400 m² großen Freiauslauf für Hunde gibt es eine weitere wichtige Baustelle – die Einzäunung. Vor vier Jahren wurde diese zu 3/4 durch fleißige Helfer mittels eines Holzzauns erneuert und muss aktuell leider bereits wieder gestrichen werden. Mit dieser Erfahrung wollen wir das restliche 1/4 nun durch einen stabilen und vor allem wartungsarmen Metallzaun ersetzen. Dieser könnte an die bereits vorhandenen alten Betonsäulen befestigt werden und würde mit einer Höhe von 2,00 m ausreichend Sicherheit bieten.
Bei einer Länge von rund 50 m rechnen wir in Abhängigkeit der entsprechenden Preise wiederum mit Kosten in Höhe von ca. 2.000,00 €, da zudem auch noch Verbinder und entsprechende Riegel notwendig sein werden.

Auch wenn wir den Zaun aktuell noch dürftig geflickt in Funktion halten, hoffen wir,  zeitnah eine Ersatzbeschaffung ermöglichen zu können. Spenden sind hierfür gern gesehen. Dabei kann es beispielsweise auch ganz normal ein Interneteinkauf sein, bei welchem Sie mit Ihrem Einkauf für uns Gutes tun, ohne hierfür mehr zu bezahlen oder weitere Umstände zu haben.

 

https://www.bildungsspender.de/tierschutzstollberg/spendenprojekt

 

 

Projekt Gänsegehege

 

 

23.06.2017 - neuer Zwischenstand:

 

Die Vorbereitungen für unser Projekt nehmen so langsam Gestalt an. Zunächst stellte uns eine anonyme Spenderin bereits eine Menge stabiler Pfosten zur Verfügung, welche wir sinnvoll mit verwenden können. Erfreulicherweise sammelten FöJ’ler im Rahmen ihres Projektes neben zahlreichen Sachspenden unter Mitwirkung des Krankenhauses in Glauchau zudem 200,00 €, für welche uns ebenfalls schon 11 Holzbalken geliefert wurden. Am vergangenen Wochenende nahmen weitere potentielle Spender unser marodes Gänsegehege in Augenschein und erklärten sich bereit, die nun noch fehlenden Balken zur Verfügung zu stellen.

 

Sobald wir das benötigte Holz zusammen haben, werden wir dieses zunächst behandeln, um die Lebensdauer zu verlängern. Im Zuge des Abrisses des alten Geheges werden wir zugleich noch einen abgestorbenen Baum fällen müssen, damit jener nicht später auf das neu hergerichtete Gänsegehege stürzt.

 

Für den Abriss, die Baumfällung und den Wiederaufbau planen wir rund 3 Tage ein. In Abhängigkeit von Wetter und Zeit hoffen wir, dass unsere Gänse im September möglichst in einem neuen Gehege ihren Unfug treiben können.

 

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Spender!

 

20.04.2017

 

Der Winter wird nun hoffentlich endgültig durch den Frühling verdrängt, welcher sich dieses Wochenende von seiner schönen Seite gezeigt hat. Allerdings haben auch die Schneemassen ihre Nachwirkungen in unserem Tierheim hinterlassen. So wurde durch die Schneelast einige Teile des Gänsegeheges so nachhaltig beschädigt, dass die altersschwachen Balken vom Zusammenbruch bedroht sind. Eine Auswechslung wird leider unumgänglich sein.

Hierfür benötigen wir 22 Balken mit den Maßen 10*10cm und einer Länge von 4m. Bereits behandelt wäre schön, selbstverständlich würden wir jene auch in Eigenarbeit streichen.

 

Wer daher entsprechendes Material zur Verfügung stellen kann, ist bei uns mehr als gern gesehen!

 

https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/STOLLBERG/August-und-Auguste-haben-ein-kaputtes-Dach-ueberm-Kopf-artikel9885750.php

 



» hier gehts zu unserer Facebookseite
© Tierschutzverein Stollberg und Umgebung e.V. , Waldfrieden 1 , 09366 Stollberg - Impressum - Disclaimer - Datenschutzerklärung - Kontakt